sum_insured-lg services-lg car_comprehensive_compact-lg icons_holiday-lg icons_life_insurance-md icons_life_insurance-lg icons_health-md icons_health-lg icons_membership-lg icons_youtube-md icons_instagram-md icons_twitter-md icons_facebook-md icons_accident-lg icons_accident-md icons_add_image-md icons_add_image-sm icons_archiv-lg icons_archiv-md icons_archiv-sm icons_arrow-md icons_arrow-sm icons_art-lg icons_art-md icons_bell-lg icons_bell-md icons_bell-sm icons_calender-lg icons_calender-md icons_calender-sm icons_car-lg icons_car-md icons_care-lg icons_care-md icons_career-lg icons_career-md icons_cash-lg icons_cash-md icons_cash-sm icons_check-md icons_check-sm icons_claim-md icons_claim-sm icons_close-md icons_close-sm icons_compass-lg icons_compass-md icons_contact-lg icons_contact-md icons_contact-sm icons_dashboard-md icons_dashboard-sm icons_document-lg icons_document-md icons_document-sm icons_download-lg icons_download-md icons_download-sm icons_edit-lg icons_edit-md icons_edit-sm icons_email-lg icons_email-md icons_email-sm icons_error-md icons_error-sm icons_FAQ-lg icons_FAQ-md icons_FAQ-sm icons_fire-lg icons_fire-md icons_glass_breakage-lg icons_glass_breakage-md icons_hospital-lg icons_hospital-md icons_house-lg icons_house-md icons_images-md icons_images-sm icons_info-sm icons_info-lg icons_info-md icons_legal-lg icons_legal-md icons_leisure-lg icons_leisure-md icons_liability-lg icons_liability-md icons_location-lg icons_location-md icons_location-sm icons_lock-lg icons_lock-md icons_lock-sm icons_maps_direction-md icons_maps_direction-sm icons_natural_disatser-lg icons_natural_disatser-md icons_nav_more-md icons_nav_more-sm icons_news-lg icons_news-md icons_nws-sm icons_partner-lg icons_partner-md icons_phone-lg icons_phone-md icons_phone-sm icons_piped_water-lg icons_piped_water-md icons_reefer_cargo-lg icons_reefer_cargo-md icons_refresh-lg icons_refresh-md icons_refresh-sm icons_robbery-lg icons_robbery-md icons_safe_payment-lg icons_safe_payment-md icons_safe_payment-sm icons_savings-lg icons_savings-md icons_savings-sm icons_search-lg icons_search-md icons_search-sm icons_settings-md icons_settings-sm icons_storm_hail_snow-lg icons_storm_hail_snow-md icons_trash-md icons_trash-sm icons_travel-lg icons_travel-md icons_user-lg icons_user-md icons_user-sm icons_water-lg icons_water-md icons_world-lg icons_world-md spinner

  Basaliom (Basalzellkarzinom)

Arzt-Patienten-Gespräch, im Vordergrund Stethoskop und Patientenakte

Das Basaliom ist die häufigste Hautkrebsform in Mitteleuropa und kann Haut, darunterliegende Strukturen und Organe schädigen.

Was geschieht bei einem Basaliom?

Das Basaliom, ein von den Basalzellen am Grund der Oberhaut ausgehender Tumor, ist die häufigste Hautkrebsform in Mitteleuropa. Ein Basalzellkarzinom wächst lokal und kann dabei neben der Haut auch darunterliegende Strukturen und Organe zerstören. Anders als der schwarze Hautkrebs bildet es aber praktisch nie Tochtergeschwülste (Metastasen). Hauptursache ist übermäßige UV-Strahlung, das Risiko für ein Basaliom steigt mit der Lichtexposition. Das erklärt, warum Basaliome größtenteils im Kopf-Hals-Bereich auftreten – also an Körperstellen, die dem Sonnenlicht besonders stark ausgesetzt sind.

Was Sie über die Behandlung eines Basalioms wissen sollten

1. Beschwerden: Basalzellkarzinome können sehr unterschiedlich aussehen. Anfangs erscheinen sie oft als ein stecknadelkopfgroßes, hautfarbenes bis rötlich-bräunliches, derbes Knötchen mit glänzendem Rand, das langsam wächst. Auch hinter einer nicht heilenden Wunde steckt häufig ein Basaliom. Sollten Sie solche Hautveränderungen bei sich entdecken, dann geben Sie Ihrem Arzt Bescheid. Spürbare Beschwerden wie Schmerzen verursachen Basaliome nämlich erst im weit fortgeschrittenen Stadium.

2. Behandlung:  Als sicherste Behandlungsmethode gilt, den Tumor chirurgisch zu entfernen. Weitere Optionen sind eine photodynamische Therapie mit Licht, die Vereisung (Kryotherapie) und die Strahlentherapie. Zudem besteht die Möglichkeit einer Salbenbehandlung – entweder mit dem Immunmodulator Imiquimod, der das Immunsystem aktiviert, oder mit dem Chemotherapeutikum 5-Fluorouracil, welches das Wachstum der Krebszellen hemmt. Welche Therapie sich für Sie am besten eignet, hängt von Ihrem Alter, von Art, Größe, Lage und dem Tumorstadium ab und erfolgt in Absprache mit Ihrem Arzt.

3. Therapieziel & Verlauf: Da Basaliome, wenn überhaupt, erst sehr spät Metastasen bilden, haben sie eine günstige Prognose. Rechtzeitig entdeckt, lässt sich der Krebs bei fast allen Patienten heilen. Auch für fortgeschrittene Basalzellkarzinome, die nicht operiert werden können, gibt es heute wirksame Behandlungsmethoden. Die Chancen stehen also sehr gut, dass Sie schon bald weder ein aktives, unbeeinträchtigtes Leben führen können.  

Das sollten Sie bei einem Basaliom beachten

Im Regelfall heilt ein Basaliom rasch und problemlos ab, wenn er restlos entfernt werden konnte. Um jedoch eine Rückkehr des Tumors, aber auch neu auftretende Basaliome möglichst früh zu entdecken, sind regelmäßige Kontrolluntersuchungen wichtig. Bitte nehmen Sie diese Termine auch wahr. Vergessen Sie außerdem nicht darauf, Ihre Haut vor intensiver Sonnenbestrahlung zu schützen. 

© MedMedia Verlag und Mediaservice GmbH