sum_insured-lg services-lg car_comprehensive_compact-lg icons_holiday-lg icons_life_insurance-md icons_life_insurance-lg icons_health-md icons_health-lg icons_membership-lg icons_youtube-md icons_instagram-md icons_twitter-md icons_facebook-md icons_accident-lg icons_accident-md icons_add_image-md icons_add_image-sm icons_archiv-lg icons_archiv-md icons_archiv-sm icons_arrow-md icons_arrow-sm icons_art-lg icons_art-md icons_bell-lg icons_bell-md icons_bell-sm icons_calender-lg icons_calender-md icons_calender-sm icons_car-lg icons_car-md icons_care-lg icons_care-md icons_career-lg icons_career-md icons_cash-lg icons_cash-md icons_cash-sm icons_check-md icons_check-sm icons_claim-md icons_claim-sm icons_close-md icons_close-sm icons_compass-lg icons_compass-md icons_contact-lg icons_contact-md icons_contact-sm icons_dashboard-md icons_dashboard-sm icons_document-lg icons_document-md icons_document-sm icons_download-lg icons_download-md icons_download-sm icons_edit-lg icons_edit-md icons_edit-sm icons_email-lg icons_email-md icons_email-sm icons_error-md icons_error-sm icons_FAQ-lg icons_FAQ-md icons_FAQ-sm icons_fire-lg icons_fire-md icons_glass_breakage-lg icons_glass_breakage-md icons_hospital-lg icons_hospital-md icons_house-lg icons_house-md icons_images-md icons_images-sm icons_info-sm icons_info-lg icons_info-md icons_legal-lg icons_legal-md icons_leisure-lg icons_leisure-md icons_liability-lg icons_liability-md icons_location-lg icons_location-md icons_location-sm icons_lock-lg icons_lock-md icons_lock-sm icons_maps_direction-md icons_maps_direction-sm icons_natural_disatser-lg icons_natural_disatser-md icons_nav_more-md icons_nav_more-sm icons_news-lg icons_news-md icons_nws-sm icons_partner-lg icons_partner-md icons_phone-lg icons_phone-md icons_phone-sm icons_piped_water-lg icons_piped_water-md icons_reefer_cargo-lg icons_reefer_cargo-md icons_refresh-lg icons_refresh-md icons_refresh-sm icons_robbery-lg icons_robbery-md icons_safe_payment-lg icons_safe_payment-md icons_safe_payment-sm icons_savings-lg icons_savings-md icons_savings-sm icons_search-lg icons_search-md icons_search-sm icons_settings-md icons_settings-sm icons_storm_hail_snow-lg icons_storm_hail_snow-md icons_trash-md icons_trash-sm icons_travel-lg icons_travel-md icons_user-lg icons_user-md icons_user-sm icons_water-lg icons_water-md icons_world-lg icons_world-md spinner

5 Tipps: Erkältungen vorbeugen

Glückliche Frau im Schnee wärmt sich an Tee

Der Hals kratzt, die Nase ist verstopft und man fühlt sich abgeschlagen. Dazu gesellen sich Kopfschmerzen, Husten und Fieber. Im Winter haben Erkältungen Hochsaison. Gegen grippale Infekte gibt es keine Impfung. Doch trotzdem kann man sich schützen – hier die 5 besten Tipps.

1. Hände waschen und desinfizieren

Wer regelmäßig die Hände wäscht steckt sich nicht so leicht an. Vor allem sollen die Bereiche zwischen den Fingern mindestens 20 Sekunden mit Seife und Wasser gewaschen werden. Und danach z. B. Toilettentüren mit dem Ellenbogen oder einem Papierhandtuch anfassen.

2. Nicht ins Gesicht fassen

  • Die Hände sind öfter als gedacht in Gesichtsnähe. Von den Händen gelangen die Viren leicht an die Schleimhäute von Nase und Mund. Wer es vermeidet, sich ins Gesicht zu fassen, verringert sein Erkältungsrisiko.

    3. Abstand halten

    Vermeiden Sie den direkten Kontakt zu erkälteten Personen. Kranke sollten in einem anderen Zimmer schlafen.

4. Regelmäßig lüften und auf Luftfeuchtigkeit achten

Regelmäßiges Stoßlüften – drei- bis viermal täglich für zehn Minuten – verringert die Anzahl der Viren in der Luft und verhindert, dass Mund- und Nasenschleimhäute von der Heizungsluft austrocknen.  Die optimale relative Luftfeuchtigkeit kann mit einem Hygrometer kontrolliert werden und sollte zwischen 40 und 60 Prozent liegen.

5. Immunsystem mit gesundem Lebensstil stärken

Eine gesunde Ernährung , ausreichend Schlaf und Bewegung im Freien sowie Verzicht auf Nikotin und Alkohol tragen dazu bei, dass unser Immunsystem allgemein gestärkt wird. Wichtig ist auch, genügend Wasser zu trinken. Ist der Körper ausreichend mit Flüssigkeit versorgt, kommen die Schleimhäute mit trockener Raumluft besser zurecht. In der kalten Jahreszeit eignen sich natürlich auch ungesüßte Kräuter- und Früchtetees. Achten Sie darauf, den Tee nicht zu heiß zu trinken, da ansonsten die Mund- und Rachenschleimhaut gereizt wird.

  • Erkältung oder Grippe?

  • Bei einer echten Grippe (Influenza ) bekommt man bis zu 40 Grad Fieber und hat starke Kopf- und Gliederschmerzen. Bei einer leichteren Erkältung sind die Symptome viel weniger stark ausgeprägt, die Temperatur ist nur gering erhöht. Im Vordergrund stehen Schnupfen und schleimiger Husten. Zu Hause bleiben sollte man aber bei Fieber in beiden Fällen. Denn der Körper benötigt Ruhe, egal, ob es sich um eine Verkühlung oder eine echte Grippe handelt. Eine Erkältung verläuft meist harmlos und dauert sieben bis zehn Tage. Wenn hohes Fieber oder starke Beschwerden auftreten, am besten einen Arzt kontaktieren.


Vitamine, Spurenelemente und pflanzliche Präparate

Zusätzliche Vitamin C-Präparate sind bei einer ausgewogenen Ernährung nicht nötig. Denn täglich vorbeugend Vitamin C-Präparate einzunehmen, schützt nicht vor Erkältungen. Es verkürzt lediglich die Dauer der Beschwerden geringfügig. Eine bereits eingetretene Erkältung können Vitamin C-Präparate wahrscheinlich nicht bessern. 

Ob die regelmäßige Einnahme von Zink Erkältungen vorbeugen kann, ist bisher nicht ausreichend erforscht. Allerdings gibt es Hinweise, dass Zink-Präparate die Dauer einer Erkältung leicht verkürzen könnten.

Dass Extrakte aus Echinacea (Sonnenhut) oder der Kapland-Pelargonie Erkältungen vorbeugen können, ist nicht belegt. 

In Zusammenarbeit mit UNIQA MedPlus24service

Das könnte Sie interessieren:

Grippeimpfung: Mythen und Fakten 

Schützt die Impfung wirklich? Ist Grippeimpfung nur für ältere Personen empfohlen? Dürfen sich Schwangere impfen lassen? Die Grippeimpfung wirft viele Fragen auf. Wir räumen mit den Mythen auf und gehen den Fakten auf den Grund.

 

Ärzte-Hotline für Gesundheitsfragen

Überfüllte Wartezimmer und Termindruck: Von der Zeit, die man beim Arzt verbringt, dauert das Gespräch mit dem Mediziner selbst oft nur ein paar Minuten. Da bleiben viele Fragen offen, Befunde werden nicht ausführlich besprochen, die Medikamenteneinnahme nicht richtig verstanden. Viele Patienten sind verunsichert und möchten ein ausführliches Gespräch. Unser Ärzteteam vom Medizinischen Kompetenzzentrum nimmt sich für Ihre Sorgen Zeit und beantwortet Ihre Fragen.